Update: Googles Featured Snippets beziehen Aktualität stärker mit ein

Update: Googles Featured Snippets beziehen Aktualität stärker mit ein

Featured Snippets sind für Suchende eine tolle Option. Ihnen wird direkt eine Informationsbox zur Suchanfrage geliefert, die im Bestfall alle relevanten Informationen enthält. Für Webmaster ist das Feature zweischneidig: einerseits kann man darüber viel Aufmerksamkeit und Traffic generieren. Andererseits bedeuten Featured Snippets in manchen Fällen auch, dass die Suchanfrage mit No Click bedient wird. Jetzt sorgt Google zusätzlich dafür, dass Nutzern immer die aktuellsten Angaben im Snippet angezeigt werden.
Aktualität ein Faktor bei Featured Snippets
Featured Snippets erscheinen dann, wenn Nutzer die gesuchten Informationen aller Wahrscheinlichkeit nach in einem solchen Format am besten einsehen können.
Hervorgehobene Snippets werden angezeigt, wenn über unsere Systeme festgestellt wird, dass Nutzer durch dieses Format leichter finden, was sie suchen – sowohl mithilfe der Beschreibung der Seite als auch dadurch, dass sie auf den Link klicken, um die eigentliche Seite zu lesen. Diese Snippets eignen sich besonders für Nutzer von Mobilgeräten sowie für jene, die eine Sprachsuche durchführen,
so heißt es bei Google. Bereits letzten Sommer stellte Google erweiterte Featured Snippets vor,  auch PDFs und Tweets können in diesem Format inzwischen auftauchen.
Ein Tweet als Featured Snippet in den Suchergebnissen, © Britney Muller – Twitter
Anfang des Jahres wurde eine Feedback-Funktion für die Snippets getestet, während zuletzt sogar zwei Featured Snippets zu einer Suchanfrage aufgetaucht waren.

So after 0 Rank, now there is even -1 Rank in Google Search? pic.twitter.com/bIvSs067GW
— Najam Ul Hasan (@najam_121) July 21, 2019

Die Arbeit am Format ist bei Google demnach beständig. Jetzt wurde per Blogpost erklärt, dass, obwohl die aktuellsten Resultate nicht immer die besten sind, Aktualität für bestimmte Suchanfragen stärken in den Fokus gerückt werden soll, wenn dazu Featured Snippets angezeigt werden.
As part of our ongoing efforts to make Search work better for you, a new algorithm update improves our systems’ understanding of what information remains useful over time and what becomes out-of-date more quickly.
Beispiele für das Algorithmus-Update
Google nennt als Beispiel für die Notwendigkeit, das Featured Snippet zu aktualisieren, die kommenden Schulferien im UK. Bei einer Suchanfrage nach diesen tauchte vor dem Update eine Fassung zu 2018/2019 auf, nun sind Angaben zu 2019/2020 zu finden. Auch bei der Suchanfragen nach „kommende[n] Schulferien [in] Deutschland“ findet sich nun eine aktuelle Angabe, allerdings auch mit bereits veralteten Hinweisen.
Featured Snippet zu kommenden Schulferien in Deutschland, Screenshot Google Bei Events, die an konkrete Zeitpunkte geknüpft sind, wird das Snippet mit der Zeit detailreicher; ein Beispiel liefert die Frage nach dem Start von Stranger Things Staffel 3 (die inzwischen bei Netflix zu sehen ist).
Featured Snippet-Optimierung über die Zeit, © Google Auch bei Rückrufaktionen, Veranstaltungen oder neuen Produkten sollten die Featured Snippets up to date sein, um dem User die optimalen Angaben machen zu können. Wie Google richtig bemerkt, verändert sich der Content im Web andauernd; wer aktuelle und umfassende Informationen zu bieten hat, kann bei bestimmten Suchanfragen also rasch im Featured Snippet landen, wenn der Content entsprechend optimiert ist. Das kann dem Traffic dann sehr zuträglich sein, wenn der Nutzer für nähere Informationen auf die Seite klicken muss. Ist im Snippet alles an wichtigen Informationen versammelt, könnte der Trend hin zu mehr No Click über Google jedoch weitergehen. Auch in diesem Kontext ist Aktualität von größter Bedeutung für Google. Davon profitieren die Nutzer immens, die Webmaster bedingt.